Tölzer Hütte am Schafreuter

Grüß Gott und herzlich Willkommen auf der Homepage der Tölzer Hütte.
Erholen, erleben, genießen – ob Sie mit der Familie, als Genuß-Wanderer oder sportlich ambitioniert in den Bergen unterwegs sind – die Tölzer Hütte am Schafreuter bietet für alle etwas.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Margot Lickert & Michael Bubeck und das Hütten-Team

Schlafplatz reservieren!

Die Berge des Vorkarwendels, in denen die Tölzer Hütte liegt, sind ein ideales Gebiet für Wanderer. Die verschiedenen Anstiegswege zur Hütte lassen sich – zusammen mit Gipfeltouren – ideal zu Tages- und Mehrtagestouren kombinieren.

Alle Wege zur und rund um die Tölzer Hütte sind alpine Steige und erfordern Trittsicherheit, teilweise auch Schwindelfreiheit.

Eine Auswahl an Tourenvorschlägen – auch für einen längeren Aufenthalt – haben wir hier für Sie zusammengestellt. Einfach mal auf der linken Seite nachschauen, da ist für alle etwas dabei.

Mit dem Mountainbike ist die Tölzer Hütte nicht erreichbar. Wir bitten alle Biker, die Regeln des Naturschutzgebiets zu respektieren.

Trotzdem muss das Radel nicht zu Hause bleiben:
Von Fall aus geht’s mit dem Rad ins Dürrachtal bis zum Stausee. Weiter zu Fuß, zunächst am Baumgartenbach entlang, bis zur Hütte (über Delpsee).

Oder ins Krottenbachtal bis zum Ende des Forstweges, dort das Rad deponieren und über Delpsee, Tölzer Hütte, Schafreuter, Moosenalm und dann den Moosbach entlang wieder zurück zum Rad.

Wanderkarte für das Gebiet: Alpenvereinskarte BY12 Bayerische Alpen – Karwendelgebirge Nord – Schafreiter




part of outdooractive

Alle Zustiege erfolgen auf alpinen Steigen und erfordern Trittsicherheit. Der Aufstieg wird für Kinder ab acht Jahren empfohlen. Für die kleinen Wanderer haben wir auf unserer Homepage eine Aufstiegsrallye für den Leckbachweg zum runterladen.

Zustiege aus dem Rißtal:

1. Der kürzeste Zustieg beginnt bei der Bushaltestelle "Aufstieg Tölzer Hütte" an der Straße zwischen Vorderriß und Hinterriß, ca. 700m nach der Kaiserhütte in Richtung Hinterriß. Parkplätze sind vorhanden. Von hier geht es auf einem alpinen Steig, dem sogenannten Leckbachweg, in 2,5 -3 Std. (900hm) zur Hütte. Bald nach dem Start, zweigt der Weg links von der Forststrasse ab. Achtung: die Forststrasse führt nicht zur Hütte!

2. Von der Oswaldhütte auf einer Almstrasse zur Moosenalm, über den Wiesingsattel zur Hütte (3,5 Std.). Wahlweise mit Überschreitung des Schafreuters (Schwindelfreiheit, zusätzlich 1,0 Std.). Parkplätze am Strassenrand beim Beginn des Fahrwegs zur Moosenalm.

3. Ca. 2km südlich von Vorderriß beginnt der "Reitsteig", einer der schönsten Zustiege aus dem Rißtal. Der Weg führt durch den Stuhlbachgraben über die Moosenalm zur Hütte (4 Std.). Auch diese  Tour kann mit der Besteigung des Schafreuters erweitert werden (Schwindelfreiheit, zusätzlich 1 Std.). Parkplatz ca. 500m vorher auf der rechten Straßenseite.

4. Von Hinterriß (Mautstelle) über Fleischbank und Baumgarten-Alm (4-5 Std.). Ein anspruchsvoller Weg mit Überschreitung der Fleischbank.

Von Fall am Sylvensteinstausee (Bushaltestelle "Fall"; Parkplätze am Feuerwehrhaus):

1. Der Weg durch das Krottenbachtal ist derzeit wegen eines Brückenschadens gesperrt (Stand 1.5. 2019).

2. Über den Lerchkogel-Hochleger: ca. 4km ins Dürrachtal. Über die Brücke, über Lerchkogel-Hochleger und Delps-Alm zur Hütte (6 Std.). Diese Tour ist eine mögliche Alternative für die derzeit gesperrte Krottenbach-Tour.

3. Über den Kotzen zum Stierjoch und hinunter zum Delpsee (6-7 Std.; stellenweise ausgesetzt und weglos; Orientierung schwierig). Für den ersten Wegteil gibt es eine detaillierte Beschreibung bei alpenvereinaktiv.com

4. Über den Grammesberg, am Grasköpfl vorbei und über die Moosenalm zur Hütte (5-7 Std.). Auch hier gibt es für den ersten Wegteil eine Beschreibung bei alpenvereinaktiv.com.

Die verschiedenen Zustiege können ideal zu größeren, anspruchsvolleren Wanderungen verbunden werden (siehe Tourentipps).

Wanderkarte für das Gebiet: Alpenvereinskarte BY12 Bayerische Alpen – Karwendelgebirge Nord – Schafreiter

Tagestouren zur Tölzer Hütte:
1. Leckbachweg - Tölzer Hütte - Schafreuter (Trittsicherheit erforderlich) - Moosenalm - Oswaldhütte.
Zeitbedarf ca. 6 Std.
2. Reitsteig - Moosenalm - Tölzer Hütte - Leckbachweg - Parkplatz. Zeitbedarf ca. 7 Std.

Zweitagestouren mit Übernachtung auf der Tölzer Hütte:
Bei einigen Touren je ein Auto/Rad am Ausgangs- und Zielort parken; alternativ den Bergsteigerbus nehmen oder per Autostop zum Ausgangspunkt zurück.
1. Fall – Bergsteigerbus bis zur Haltestelle "Aufstieg Tölzer Hütte" – Leckbachweg - Tölzer Hütte -Schafreuter – Tölzer Hütte. Rückweg: Delpsee- Krottenbach – Fall.
2. Fall – Grammersberg – Moosenalm – Schafreuter – Tölzer Hütte. Rückweg: Delpsee – Lerchkogel-Hochleger – Dürrachtal – Fall.
3. Hinterriß Mautstelle – Fleischbank – Ochsentalalm – Baumgartenalm-Hochleger – Tölzer Hütte. Rückweg: Reitsteig - Rißtal.

Rundtouren bei mehrtägigem Aufenthalt auf der Tölzer Hütte:
1. Tölzer Hütte – Schafreuter – Moosenalm – Wiesingsattel – Tölzer Hütte (ca. 3 Std.).
2. Tölzer Hütte - Baumgarten-Alm - Fleischbank - Schönalmjoch - Baumgarten-Alm - Tölzer Hütte (ca. 5 Std.).
3. Tölzer Hütte - Moosenalm - Klause am Moosenbach - Krottenbachtal - Delpsee - Tölzer Hütte (ca. 5 Std.).
4. Tölzer Hütte - Delpsee - Stierjoch - Östl. Torjoch - Lerchkogel - Delpsee - Tölzer Hütte (5 Std.).

Die Almen rund um die Tölzer Hütte sind nicht bewirtschaftet.

Übergänge:
Über den Grasbergkamm zur Plumsjochhütte . Langer, anspruchsvoller und einsamer Höhenweg, welchen schon Walter Pause in seinem Klassiker „Von Hütte zu Hütte“ beschreibt (6-8 Std.).

Wanderung zur Falkenhütte oder dem Karwendelhaus: Abstieg ins Rißtal, mit anschließendem Aufstieg durch das Johannistal (6-7 Std.).

Extrem ausdauernde Wanderer sind schon an einem Tag von einer der folgenden Hütten zu uns gewandert:
Soiernhaus
Krinner-Kofler-Hütte
Tutzinger Hütte

Nördliche Karwendelrunde (6 Tage):
1. Tag: Pertisau (Achensee) - Lamsenjochhütte.
2. Tag: Lamsenjochhütte - Eng - Falkenhütte - Karwendelhaus.
3. Tag: Karwendelhaus - Bäralpsattel - Krinner-Kofler-Hütte.
4. Tag: Krinner-Kofler-Hütte - Oswaldhütte - Moosenalm - Tölzer Hütte.
5. Tag: Tölzer Hütte - Grasbergkamm - Plumsjochhütte.
6. Tag: Abstieg nach Pertisau.

Für Fernwanderer München – Gardasee ist die Tölzer Hütte ein Stützpunkt.
Buchtipp: Alpenüberquerung - Zu Fuß von München zum Gardasee von Wolfgang Rosenwirth.